Émile Bravos „Pauls fantastische Abenteuer“ und die Ebene hinter einem Comic

Pauls fantastische Abenteuer, Band 3_ Beinah begraben
© Carlsen Verlag

Nachdem sich Émile Bravo mit seinen Comics auch in Deutschland einen Namen gemacht hat, veröffentlicht Carlsen Comics nun eines seiner frühen Werke „Pauls fantastische Abenteuer“ (Une épatante aventure de Jules).

Dieser Blogeintrag behandelt dieses Werk Bravos, seinen Hintergrund und wie es konzipiert ist. Darüber hinaus wird auf die Ebene hinter der Comicproduktion geblickt werden, genauer auf die Koloristen dieses Werkes, auf Übersetzer im Allgemeinen und einige prominente Namensänderungen innerhalb der Comicwelt. Ferner wird vom Verein Finix Comics berichtet und dessen Bestreben fehlende Bände eingestellter Comicserien herauszugeben.

Der ausführliche Beitrag ist über den Link http://pictimundi.blogspot.de/2014/12/bande-dessinee-emile-bravos-pauls.html zugänglich.

Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu “Émile Bravos „Pauls fantastische Abenteuer“ und die Ebene hinter einem Comic

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s